Anzeige

Anzeige

Wiener Philharmoniker verschieben Sommernachtskonzert

25. März 2020 - 14:36 Uhr

Wien/Berlin (MH) – Die Wiener Philharmoniker verschieben wegen der Corona-Pandemie ihr diesjähriges Sommernachtkonzert vor Schloss Schönbrunn. Statt am 21. Mai soll das Open-Air-Ereignis nun am 18. September 2020 stattfinden, teilte das Orchester am Mittwoch mit. Der neue Termin sei abhängig von den weiteren Entwicklungen und bedürfe noch der finalen Bestätigung der zuständigen Institutionen.

Sommernachtskonzert Schönbrunn 2019

Sommernachtskonzert Schönbrunn 2019

Das Programm stehe unter dem Motto "Liebe" und umfasse Musik aus Konzert, Film, Ballett, Oper und Operette, sagte Orchestervorstand Daniel Froschauer. Details sowie der Dirigent sollen in Kürze bekanntgegeben werden. Als Solist kündigte er den Tenor Jonas Kaufmann an, der Arien von Jules Massenet, Emmerich Kalman und Giacomo Puccini singen wird.

Das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker hat in den letzten Jahren jeweils etwa 100.000 Besucher angezogen. 2019 wurde die Veranstaltung in mehr als 80 Länder übertragen, teilweise live.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zu den Wiener Philharmonikern

Link:

http://www.wienerphilharmoniker.at

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge