Die Zauberflöte – Oper im Steinbruch 2019

28. März 2020 - 10:40 Uhr

Samstag, 28. März 2020 / 20:15 – 22.40 Uhr
3sat

Oper (Österreich 2019) Beim Festival "Oper im Steinbruch St. Margarethen" erklang 2019 Mozarts "Zauberflöte". Es spielte das Orchester der Budapester Philharmonischen Gesellschaft unter Karsten Januschke. Star dieser "Zauberflöte" war Max Simonischek, der als Papageno sein Operndebüt gab. Premiere feierten auch Carolin Pienkos und Ehemann Cornelius Obonya, die erstmals auf der eindrucksvollen Freilichtbühne im ehemaligen Römersteinbruch inszenierten. Die einzigartige Felsenlandschaft des Steinbruchs St. Margarethen bot eine spektakuläre und zugleich märchenhafte Kulisse für Mozarts Parabel auf die Liebe und die Vernunft.

"Die Zauberflöte"

"Die Zauberflöte"

Besetzung: Sarastro (Luke Stoker,) Königin der Nacht (Danae Kontora), Tamino (Attilio Glaser), Pamina (Ana Maria Labin), Papageno (Max Simonischek), Papagena/ein altes Weib (Theresa Dax), Erste Dame der Königin (Elizabeth Reiter), Zweite Dame der Königin (Nina Tarandek), Dritte Dame der Königin (Marie-Luise Dreßen), Monostatos (Keith Bernard Stonum), Sprecher/Zweiter Geharnischter (Uwe Schenker), Primus Priester/Erster Geharnischter (Michael McCown), Drei Knaben (Florianer Sängerknaben) Bühnenbild: Raimund Bauer, Kostüme: Gianluca Falaschi, Choreografie: Kati Farkas, Chor: Philharmonia Chor Wien, Orchester: Budapester Philharmonische Gesellschaft, Musikalische Leitung: Karsten Januschke Regie: Carolin Pienkos, Cornelius Obonya

(pt/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zur Oper im Steinbruch

Link:

https://www.operimsteinbruch.at

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge