Anzeige

Anzeige

Pappano wird Artist in Residence bei Philharmonie Essen

31. März 2020 - 15:15 Uhr

Essen/Berlin (MH) – Der Dirigent Sir Antonio Pappano wird in der Saison 2020/21 Artist in Residence der Philharmonie Essen. Der Brite mit italienischen Wurzeln werde in sieben Konzerten und einem Künstlergespräch das Spektrum seines künstlerischen Wirkens zeigen, teilte die Theater und Philharmonie Essen (TUP) am Dienstag mit. Der Musikdirektor der Royal Opera London und der Accademia Nazionale di Santa Cecilia soll unter anderem mit seinem römischen Orchester gastieren sowie am Pult des Concertgebouw Orchestra Amsterdam und des Chamber Orchestra of Europe stehen. Zudem sei er als Pianist und in einem kammermusikalischen Programm zu erleben.

Antonio Pappano

Antonio Pappano

Der Pianist Igor Levit tritt im Rahmen eines Künstlerporträts in vier Konzerten und einem Gespräch auf. Für ein Künstlerporträt gibt auch die Akademie für Alte Musik Berlin drei Konzerte. In einer weitere Konzertreihe präsentieren sich gleich sieben Countertenöre, darunter Stars wie Franco Fagioli und Philippe Jaroussky sowie Valer Sabadus als Vertreter der jüngeren Generation.

Im Eröffnungskonzert der kommenden Saison interpretiert Anne-Sophie Mutter das Violinkonzert von Beethoven, begleitet vom Pittsburgh Symphony Orchestra unter der Leitung von Manfred Honeck.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Essener Theater-Geschäftsführer Bergmann geht
(26.03.2020 – 20:56 Uhr)

Weitere Artikel zur Philharmonie Essen

Link:

http://www.theater-essen.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge