Leipzig sucht neuen Thomaskantor – Schwarz geht 2021

24. April 2020 - 16:12 Uhr

Leipzig/Berlin (MH) – Die Stadt Leipzig sucht einen neuen Thomaskantor. Der neue Leiter des Thomanerchores und Kantor der Thomaskirche soll auf Gotthold Schwarz (67) folgen, dessen Vertrag am 31. Juni 2021 endet. Wie das Kulturamt der Stadt am Freitag mitteilte, fand bereits Anfang März die konstituierende Sitzung einer Auswahlkommission statt. Dem 17-köpfigen Gremium aus Vertretern von Stadt, Thomanerchor, Thomaskirche, Gewandhaus und anderen wurde eine fünfköpfige Expertenkommission zur Seite gestellt.

Thomanerchor

Thomanerchor

"Das Thomaskantorat ist unbestritten eines der höchsten musikalischen Ämter mit großer Strahlkraft, das in Deutschland vergeben werden kann", sagte Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD). Insofern müsse die Nachbesetzung wohlüberlegt sein.

Kandidaten sollen von den Gremien vorgeschlagen werden, können sich aber auch selbst bewerben. Nach Prüfung aller Anwärter will man bis zu zehn von ihnen zu Vorauswahlgesprächen einladen. Davon werden sich bis zu drei Bewerber mit nichtöffentlichen Aufführungen musikalisch vorstellen. Ein endgültiger Personalvorschlag soll dem Stadtrat bis Dezember 2020 vorgelegt werden. Es wird der 18. künstlerische Leiter des Thomanerchores nach Johann Sebastian Bach, der das Amt von 1723 bis 1750 bekleidete. Der Thomaskantor wird seit der Reformation von der Stadt Leipzig angestellt.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Thomanerchor: Scobel wird Geschäftsführender Leiter
(07.06.2019 – 15:35 Uhr)

Weitere Artikel zum Thomanerchor

Links:

http://www.thomanerchor.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: ,
Print Friendly
Andere Beiträge