Bayern bereitet Lockerungen für Kultureinrichtungen vor

06. Mai 2020 - 15:55 Uhr

München/Berlin (MH) – Die Staatsregierung Bayerns bereitet in der Corona-Krise eine Lockerung für kulturelle Einrichtungen und Veranstaltungen vor. Das sagte Kunstminister Bernd Sibler (CSU) am Mittwoch im Ausschuss für Wissenschaft und Kunst im Bayerischen Landtag. Es sei Zeit für einen Neustart unter den veränderten Bedingungen. "Wir sollten abgewogen und unter Berücksichtigung des immunologischen Geschehens nächste Schritte gehen", erklärte Sibler.

Bernd Sibler

Bernd Sibler

Der Freistaat entwickle in Abstimmung mit den anderen Ländern und in Rückkoppelung mit den Kultureinrichtungen ein Konzept, um ein weiteres Anfahren des Kulturlebens zu ermöglichen. Eine Rückkehr zum Zustand von vor der Corona-Pandemie sei ein langer Weg, betonte Sibler. Mit weiteren Lockerungen im kulturellen Bereich sei aber zeitnah zu rechnen.

Bayern unterstütze die Kultur- und Kreativwirtschaft mit verschiedenen Initiativen. So sei für soloselbständige Künstler ein Nothilfeprogramm in Höhe von 90 Millionen Euro vorgesehen. Weitere Maßnahmen seien in der Diskussion. "Das kulturelle Leben in Bayern muss trotz Corona eine gute Perspektive haben", sagte Sibler.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Nachrichten

Link:

http://www.stmwk.bayern.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge