Anzeige

Anzeige

Rheinland-Pfalz will Theater und Konzerthäuser öffnen

13. Mai 2020 - 17:10 Uhr

Mainz/Berlin (MH) – In Rheinland-Pfalz sollen Kultureinrichtungen ab dem 27. Mai schrittweise wieder öffnen. Das sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) am Mittwoch in Mainz. Theater, Konzerthäuser, Kleinkunstbühnen und Kinos dürften zunächst Veranstaltungen mit bis zu 75 Personen in Innenräumen durchführen. Ab dem 24. Juni seien bis zu 150 Personen möglich. Im Außenbereich würden anfangs maximal 100 Menschen zugelassen und ab 10. Juni bis zu 250.

Malu Dreyer

Malu Dreyer

Kulturminister Konrad Wolf (SPD) sprach von einer "wichtigen Entscheidung für die rheinland-pfälzische Kultur". Das kulturelle Leben im Land gewinne wieder an Fahrt. "Kultur ist für uns Teil des Menschseins. Kultur ist somit unerlässlich", sagte er. Zu der Öffnung gehöre in der Corona-Pandemie aber auch das Einhalten strikter Hygiene- und Schutzregelungen. Notwendige Auflagen würden in den nächsten Tagen und Wochen mit den Kultureinrichtungen entwickelt. Dazu gehörten Zugangskontrollen, die Sicherstellung der Nachverfolgbarkeit, die Wahrung der Abstandsregeln, eine weitgehende Beschränkung des Begegnungsverkehrs, das Tragen von Mund-Nasen-Masken und die Vorlage von Hygienekonzepten.

Großveranstaltungen wie Volksfeste, größere Sport- und Kulturveranstaltungen mit Publikum, Festivals und Kirmes bleiben in Rheinland-Pfalz bis zum 31. August untersagt.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Nachrichten

Link:

http://www.rlp.de

https://mwwk.rlp.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge