Konzerte und Theater im Norden können wieder öffnen

09. Juni 2020 - 19:09 Uhr

Bremen/Schwerin/Berlin (MH) – Einige Kultureinrichtungen in Bremen und Mecklenburg-Vorpommern können in dieser Woche den Betrieb wieder aufnehmen. In der Hansestadt dürfen Kinos, Theater und Konzerthäuser ab Freitag (12. Juni) öffnen, wie der Senat am Dienstag beschloss. Pro Veranstaltung werden jedoch höchstens 200 Zuschauer zugelassen. Die bekannten Hygiene- und Abstandsregeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie müssen eingehalten werden.

Kristina Vogt

Kristina Vogt

In Mecklenburg-Vorpommern können ab Samstag (13. Juni) Konzerte und Theateraufführungen wieder stattfinden. Möglich seien kleine Veranstaltungsformate, sagte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) der dpa zufolge nach einer Beratung der Landesregierung. Dabei müssten ebenfalls Mindestabstände eingehalten werden.

"Auch wenn die ersten Konzerte wieder stattfinden können, ist aufgrund der Abstandsregelungen ein wirtschaftlicher Betrieb noch lange nicht gewährleistet", erklärte Bremens Wirtschaftssenatorin Kristina Vogt (Die Linke). Für die Veranstaltungsbranche mit ihren besonders erschwerten Bedingungen sei es zwingend notwendig, dass die Überbrückungshilfen des Bundes auch über den 31. August 2020 hinaus zur Verfügung stehen. Dafür wolle Bremen sich im Rahmen der Wirtschaftsministerkonferenz weiterhin einsetzen.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Nachrichten

Link:

https://www.wirtschaft.bremen.de

https://www.regierung-mv.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge