Abgesagte Bayreuther Festspiele veranstalten Konzert

25. Juli 2020 - 10:00 Uhr

Bayreuth/Berlin (MH) – Erstmals seit 1951 finden in diesem Jahr keine Bayreuther Festspiele statt. Wegen der Corona-Pandemie musste das Opern-Festival, wie viele andere, abgesagt werden. Zum ursprünglich geplanten Eröffnungstag am (heutigen) Samstag veranstalten die Festspiele zumindest ein Konzert mit Musik des Komponisten und Festivalgründers Richard Wagner (1813-1883).

Festspielhaus Bayreuth

Festspielhaus Bayreuth

In der Villa Wahnfried, dem früheren Wohnhaus Wagners, erklingen ab 16:00 Uhr Ausschnitte aus "Die Meistersinger von Nürnberg", das "Siegfried-Idyll" und die "Wesendonck-Lieder". Solisten sind die Sopranistin Camilla Nylund und der Tenor Klaus Florian Vogt, Pianist ist Jobst Schneiderat. Musikdirektor Christian Thielemann dirigiert Mitglieder des Festspielorchesters. Vor dem Haus können bis zu 400 Zuschauer das Konzert auf Videowänden verfolgen. Zudem wird es im Radio auf BR-Klassik übertragen.

Im Internet zeigen die Festspiele die Video-Produktion "The Loop of the Nibelung" des dänischen Komponisten und Medienkünstlers Simon Stehen-Anderson. Die "audiovisuelle Erkundung des mythischen Bayreuther Festspielhauses" mit Sängern und Musikern des Festspielorchesters soll am 28. Juli auf der Website der Festspiele uraufgeführt werden.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zu den Bayreuther Festspielen

Links:

http://www.bayreuther-festspiele.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge