Tonhalle-Orchester Zürich: Maskenpflicht fürs Publikum

14. August 2020 - 13:55 Uhr

Zürich/Berlin (MH) – Die Tonhalle-Gesellschaft Zürich führt wegen der Corona-Pandemie eine Maskenpflicht ein: Ab kommender Woche sollen Besucher aller Veranstaltungen und Konzerte einen Mund-Nasen-Schutz tragen. "Wir haben bemerkt, dass das Publikum unsicher ist, nicht zuletzt aufgrund der steigenden Zahlen", erklärte Intendantin Ilona Schmiel am Freitag in einer Medienmitteilung. "Daher haben wir beschlossen, noch mehr auf die Gesundheit unserer Gäste einzugehen, und dazu zählt, eine Maske zu tragen."

Tonhalle-Orchester Zürich mit Masken

Tonhalle-Orchester Zürich mit Masken

Die Entscheidung trügen auch andere Zürcher Kulturinstitutionen wir das Schauspielhaus, das Theater am Neumarkt, das Theater Gessnerallee und das Tanzhaus, hieß es. Das Opernhaus Zürich werde sich nach der Sommerpause Ende August anschließen.

Das Tonhalle-Orchester Zürich startet am kommenden Mittwoch (19. August) in die neue Saison. Unter der Leitung von Music Director Paavo Järvi erklingen Werke von Jacques Ibert und Francis Poulenc sowie das Violinkonzert Nr. 1 von Béla Bartók mit Lisa Batiashvili als Solistin.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Tonhalle-Gesellschaft Zürich wird Aktiengesellschaft
(11.03.2020 – 16:55 Uhr)

Weitere Artikel zum Tonhalle-Orchester Zürich

Link:

http://www.tonhalle-orchester.ch

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge