Anzeige

Anzeige

Elektra – Von den Salzburger Festspielen

15. August 2020 - 10:10 Uhr

Samstag, 15. August 2020 / 20:15 – 22:15 Uhr
3sat

Oper (Österreich 2020, Erstausstrahlung) Die diesjährigen Salzburger Festspiele sind am 1. August mit Richard Strauss' Einakter "Elektra" eröffnet worden. Die Oper des Festspiel-Mitgründers Strauss wurde von dem polnischen Regisseur Krzysztof Warlikowski in Szene gesetzt. Das Publikum in der Felsenreitschule nahm die Neuproduktion mit frenetischem Jubel auf.

"Elektra"

"Elektra"

Franz Welser-Möst dirigiert die Wiener Philharmoniker. Die drei weiblichen Hauptrollen werden von den Sopranistinnen Aušrinė Stundytė (Elektra), Asmik Grigorian (Chrysosthemis) und Tanja Ariane Baumgartner (Klytämnestra) interpretiert.

Zwischen Schuld und Rache, Erlösung und Untergang thematisiert der monumentale Operneinakter "Elektra" eine aus der Mythologie stammende Familiengeschichte. Inspiriert von der Sprachgewalt des Librettisten Hugo von Hofmannsthal, lassen dramatische Stimmen und die große Orchesterbesetzung in die von Schmerz und Rachegelüsten geprägte Wahnwelt Elektras eintauchen.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa/pt)

Mehr zu diesem Thema:

"Elektra"-Premiere bei Salzburger Festspielen gefeiert
(01.08.2020 – 21:20 Uhr)

Weitere Artikel zu den Salzburger Festspielen

Link:

http://www.salzburgerfestspiele.at

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge