Ticciati verlängert als Chefdirigent beim DSO Berlin

15. September 2020 - 13:38 Uhr

Berlin (MH) – Der Chefdirigent des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin (DSO), Robin Ticciati, bleibt fünf weitere Jahre im Amt. Der 37-Jährige hat seinen bestehenden Vertrag über 2022 hinaus bis 2027 verlängert, wie das Orchester am Dienstag mitteilte. Der Brite mit italienischen Wurzeln ist seit 2017 Künstlerischer Leiter des Ensembles.

Robin Ticciati

Robin Ticciati

"Durch die Verpflichtung Ticciatis führt das DSO die künstlerisch-innovative sowie erfolgreiche Zusammenarbeit mit seinem Chefdirigenten fort und garantiert weiterhin das musikalische Niveau, die Stärke sowie die schöpferische Innovation, für die alle Ensembles der ROC stehen", sagte der Geschäftsführer der Rundfunk Orchester und Chöre GmbH (ROC), Anselm Rose. "Mit unserem Chefdirigenten sind wir seit 2017 zu einer wunderbaren künstlerischen Einheit verschmolzen und haben uns für die vor uns liegende Zeit große Ziele gesteckt, die wir gemeinsam verwirklichen wollen", erklärte Orchestervorstand Matthias Kühnle.

"Uns allen ist es bewusst, dass die nächsten Jahre für die klassische Musik eine große Herausforderung werden", betonte Ticciati. "Symphonieorchester sind mehr denn je dazu verpflichtet, ihre eigene Identität, ihre innere Kreativität und ihre Wege fortwährend zu hinterfragen, um möglichst viele Menschen erreichen zu können. Unsere Daseinsberechtigung müssen wir daher mit umso größerer Leidenschaft unter Beweis stellen." Seine Musiker hätten in den vergangenen Jahren ihre Bereitschaft bewiesen, mit ihm Risiken einzugehen und gefordert zu werden.

Ticciati ist seit 2014 auch Musikdirektor der Glyndebourne Festival Opera. Von 2009 bis 2018 war er zudem Chefdirigent des Scottish Chamber Orchestra (SCO) und von 2010 bis 2013 Erster Gastdirigent der Bamberger Symphoniker. Regelmäßig gastiert er bei renommierten Klangkörpern wie dem London Philharmonic Orchestra, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und dem Chamber Orchestra of Europe.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Deutsches Symphonie-Orchester plant Wagner-Konzerte
(17.04.2020 – 18:13 Uhr)

Weitere Artikel zum Deutschen Symphonie-Orchester Berlin

Link:

http://www.dso-berlin.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge