Anzeige

Anzeige

New Yorker Philharmoniker sagen Saison 2020/21 ab

13. Oktober 2020 - 21:20 Uhr

New York/Berlin (MH) – Die New Yorker Philharmoniker haben alle zwischen dem 6. Januar und 13. Juni 2021 geplanten Konzerte abgesagt. Die Entscheidung sei in Übereinstimmung mit den Gesundheitsvorschriften des US-Bundesstaates New York und auf Anraten von Gesundheitsbeamten gefallen, teilte das Orchester am Dienstag mit. Es sei das erste Mal in seiner 178-jährigen Geschichte, dass das New York Philharmonic eine komplette Saison absagen muss. Im Juni hatten die Philharmoniker ihre bis zum 5. Januar 2021 geplanten Konzerte gestrichen.

New York Philharmonic

New York Philharmonic

"Die Absage einer ganzen New York Philharmonic Saison ist nicht nur beispiellos – sie ist verheerend, sowohl in ihren Auswirkungen auf die Moral von Musikern und Publikum als auch in ihren tiefgreifenden wirtschaftlichen Folgen", sagte die Präsidentin und Geschäftsführerin Deborah Borda. "Wir wissen, dass es keine andere Wahl gab, aber wir wissen auch, dass Musik am sinnvollsten ist, wenn sie mit den Zuhörern in einem gemeinsamen Raum geteilt wird."

Zunächst wollen die Philharmoniker ihre Reihe mit kostenlosen Online-Angeboten fortsetzen. Dazu zählen Aufzeichnungen von Auftritten kleiner Ensembles aus Orchestermitgliedern. Im Frühjahr sollen wieder Livekonzerte im Freien in allen fünf New Yorker Stadtteilen stattfinden. "Dies wird keine stille Saison sein", betonte Borda. "Wir gehen gespannt auf September 2021 vor, wenn das gesamte Orchester wieder mit unserem Publikum zusammenkommen kann."

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

New Yorker Philharmoniker pausieren bis Anfang 2021
(10.06.2020 – 18:53 Uhr)

Weitere Artikel zum New York Philharmonic

Link:

https://nyphil.org

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge