Anzeige

Anzeige

Düsseldorfer Tonhalle-Intendant an Corona erkrankt

02. November 2020 - 18:40 Uhr

Düsseldorf/Berlin (MH) – Der Intendant der Tonhalle Düsseldorf, Michael Becker, hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Es gehe ihm den Umständen entsprechend gut, teilte das Haus am Montag mit. Nach leichtem Schnupfen und Halsschmerzen habe er jetzt überwiegend Gliederschmerzen und Müdigkeit. "Wenn es dabei bleibt, habe ich vermutlich das Glück eines milden Verlaufs", wurde Becker selbst zitiert.

Michael Becker

Michael Becker

Trotz geringer Wahrscheinlichkeit, dass Becker weitere Kollegen angesteckt hat, habe man alle am vergangenen Wochenende geplanten Konzerte abgesagt. Die Entscheidung sei schweren Herzens gefällt worden: "Die Absage tut besonders weh, weil es die letzten Konzerte vor dem Lockdown gewesen wären – gerne hätten wir diese letzten Ausrufezeichen noch ausgespielt", so Becker.

Der Intendant habe am vergangenen Mittwochabend erste Symptome bemerkt und sich sofort nach Hause begeben. Dort sei er seitdem in Quarantäne, isoliert von seiner Familie. Ein Corona-Test am Donnerstag brachte am Freitag die positive Diagnose. Seine Frau und seine vier Kinder wurden negativ getestet und bleiben 14 Tage in häuslicher Quarantäne. Für alle eventuellen Kontaktpersonen Beckers wurde eine umfangreiche Testung organisiert.

Das letzte Konzert mit Publikum hat in der Tonhalle bereits am 11. Oktober stattgefunden. Daher bestehe für Gäste keine Ansteckungsgefahr, hieß es.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zur Tonhalle Düsseldorf

Link:

http://www.tonhalle.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: ,
Print Friendly
Andere Beiträge