Anzeige

Anzeige

Bühnenvereins-Präsident Khuon tritt ab

03. November 2020 - 11:39 Uhr

Köln/Berlin (MH) – Der Präsident des Deutschen Bühnenvereins, Ulrich Khuon, gibt das Ehrenamt nach einer Amtszeit ab. Ein Nachfolger soll im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 21. November 2020 verkündet werden, teilte der Bühnenverein am Dienstag mit. Die Wahl finde erstmals per Brief statt.

Ulrich Khuon

Ulrich Khuon

Der Dramaturg und Intendant Khuon sei ein Glücksfall für den Bühnenverein gewesen, erklärte der Geschäftsführende Direktor Marc Grandmontagne. "Er ist ein großer Kommunikator, ein Kenner der Theaterlandschaft und der Politik, ein hervorragender Zuhörer, ein guter Moderator und eine wirkungsmächtige Stimme für die Theater und Orchester." Mit Khuons künstlerischer und kulturpolitischer Expertise habe der Verband große Schritte gemacht, etwa die Verbesserung der Arbeitsbedingungen für Künstler, das Aufbrechen alter Strukturen und die eigene Modernisierung. Der Intendant des Deutschen Theaters Berlin war 2017 zum Nachfolger von Barbara Kisseler gewählt worden.

Die ursprünglich für Juni in Münster und dann für November in Hannover geplante Jahreshauptversammlung tagt zum ersten Mal digital und in stark verkürzter Form. Neben den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Theater- und Orchesterlandschaft soll es um die Arbeit der Themis-Vertrauensstelle gegen sexuelle Belästigung und Gewalt gehen, deren Mitgründer der Bühnenverein ist.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Deutschen Bühnenverein

Link:

http://www.buehnenverein.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge