Anzeige

Anzeige

"I Capuleti e I Montecchi" – Aus der Oper Zürich

05. Dezember 2020 - 10:20 Uhr

Samstag, 05. Dezember 2020 / 20:15 – 22:35 Uhr
3sat

Oper (Schweiz 2015, Erstausstrahlung) Eine "Romeo und Julia"-Oper ohne "Balkonszene" und eine Frau, die den Romeo singt: Vincenzo Bellinis Deutung des Shakespeare’schen Stoffes ist in vielerlei Hinsicht bemerkenswert.

"I Capuleti e I Montecchi"

"I Capuleti e I Montecchi"

Nicht zuletzt auch deshalb, weil der junge Komponist mit seiner Oper "I Capuleti e i Montecchi" seinem Publikum die vielleicht bewegendste Schlussszene im bisherigen Opernrepertoire schenkte: Romeo und Julia dürfen gemeinsam sterben.

Das Opernhaus Zürich hat für das berühmteste Liebespaar der Welt formidable Stimmen gewinnen können: In der neuen Bellini-Inszenierung ist mit Joyce DiDonato als Romeo eine Mezzosopranistin der Extraklasse zu hören. An ihrer Seite stellt sich die ukrainische Sopranistin Olga Kulchynska als Giulietta vor.

Generalmusikdirektor Fabio Luisi und Regisseur Christof Loy setzen ihren Bellini-Zyklus nach "La Straniera" mit diesem ergreifenden Werk des Belcanto fort.

(pt/MH)

Die Sendung ist auch in der ➜ 3sat-Mediathek zu sehen (verfügbar in D / A / CH bis 05.01.2021).

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zur Oper Zürich

Links:

http://www.opernhaus.ch

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum ➜ Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge