Anzeige

Anzeige

Bund fördert neue Projekte für kulturelle Vermittlung

15. Januar 2021 - 14:38 Uhr

Berlin (MH) – Der Bund unterstützt in diesem Jahr bundesweit sechs neue Modellprojekte für kulturelle Vermittlung und Integration. So erhält die Berliner Rundfunk Orchester und Chöre gGmbH 290.000 Euro für neue Formate, die Gehörlosen und körperlich eingeschränkten Menschen Konzerterlebnisse ermöglichen sollen.

Rundfunkchor Berlin

Rundfunkchor Berlin

Das Beethoven-Haus in Bonn wird mit 68.000 Euro bei einem Projekt unterstützt, das Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund über Musik und gemeinsames Singen neben Sprachkenntnissen auch Zugang zu Neuem vermitteln will. "Gerade in diesen Zeiten erfahren wir, wie wichtig kulturelle Teilhabe für den gesellschaftlichen Zusammenhalt ist", sagte Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) am Freitag. "Zudem ist sie immer auch Integrationsmotor einer Einwanderungsgesellschaft."

Weitere Unterstützung erhalten die Münchner Kammerspiele für das Projekt "Zugängliches Theater", bei dem körperlich beeinträchtigte Menschen Theater produzieren, kuratieren und rezipieren können. Das Deutsche Literaturarchiv Marbach/Deutsche Schillergesellschaft entwickelt digitale und analoge Formate, bei denen die Besucher der Bedeutung der Literatur nachgehen können. Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz will die Neue Nationalgalerie als außerschulischen Lernort wiederbeleben und lädt Jugendliche ein, eigene Ideen in die neuen Angebote der NNG einzubringen. Bei der Fundus Theater gGmbH in Hamburg gibt ein Beirat aus Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund der Theaterleitung Feedback zu ausgewählten Projekten und entwickelt zudem ein eigenes.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Nachrichten

Link:

http://www.kulturstaatsministerin.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge