Anzeige

Anzeige

Wiener Staatsoper zeigt "La traviata"

07. März 2021 - 11:00 Uhr

Wien/Berlin (MH) – An der Wiener Staatsoper feiert am (heutigen) Sonntag Giuseppe Verdis "La traviata" Premiere. Wegen des fortgesetzten Theater-Lockdowns wird die Vorstellung als Livestream auf play.wiener-staatsoper.at gespielt. In der Titelpartie ist die südafrikanische Sopranistin Pretty Yende zu erleben. Den Alfredo verkörpert – erstmals in Wien – der peruanische Tenor Juan Diego Flórez. Sein Rollendebüt als Giorgio Germont gibt der russische Bariton Igor Golovatenko. (Meldung 22:14 Uhr"La traviata" in Wien: It-Girl auf der Leidensbühne)

Wiener Staatsoper

Wiener Staatsoper

Die musikalische Leitung übernimmt der italienische Dirigent Giacomo Sagripanti. "Es ist die größte Ehre für mich, mein Hausdebüt mit einer Premierenproduktion eines solchen Meisterwerks wie der 'Traviata' zu geben. Mein Ziel ist es, die Belcanto-Seite dieses Werkes zu beleuchten, die zusammen mit 'Rigoletto' und 'Trovatore' als das 'letzte Belcanto-Kapitel' der Operngeschichte angesehen werden kann", sagte er.

Das Stück wird von Simon Stone inszeniert. "Ich versuche nie, herauszufinden, was dieses Stück einmal war – ich versuche nur herauszufinden, was dieses Stück jetzt für unsere Gesellschaft bedeutet", erklärte der australisch-schweizerische Regisseur. Die Aufführung ist eine Koproduktion mit der Opéra national de Paris, an der sie in der vorigen Saison auf die Bühne kam.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

"La traviata" in Wien: It-Girl auf der Leidensbühne
(07.03.2021 – 22:14 Uhr)

Weitere Artikel zur Wiener Staatsoper

Link:

https://www.wiener-staatsoper.at

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge