Leipziger Oper und Theater bis nach Ostern geschlossen

17. März 2021 - 13:15 Uhr

Leipzig/Berlin (MH) – Die Stadt Leipzig lässt den Spielbetrieb ihrer Bühnenhäuser bis nach Ostern ruhen. Die Oper, das Gewandhaus, das Schauspiel und das Theater der Jungen Welt blieben wegen der Corona-Pandemie "bis deutlich in den April hinein" geschlossen, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. Konkretere Entscheidungen sollen nach dem 22. März getroffen werden.

Oper Leipzig

Oper Leipzig

Voraussetzung für die Wiederöffnung wäre eine stabile Inzidenz von unter 100. Die Häuser bräuchten zudem mehrwöchige Vorbereitungsphasen, um eine Rückkehr zum Spielbetrieb planbar zu gestalten. All dies lasse die aktuelle Situation nicht erwarten.

An der Leipziger Musikschule "Johann Sebastian Bach" wird bis zu den Osterferien ein eingeschränkter Einzelunterricht für ausgewählte Schüler fortgeführt. Für die Zeit nach Ostern müssten die kommenden Regelungen abgewartet werden, hieß es.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Nachrichten

Links:

http://www.leipzig.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge