Berliner Symphoniker bekommen neuen Chefdirigenten

15. April 2021 - 20:49 Uhr

Berlin (MH) – Hansjörg Schellenberger wird neuer Chefdirigent der Berliner Symphoniker. Der gebürtige Münchner übernimmt den Posten zunächst für zwei Spielzeiten, teilte das Orchester am Donnerstag mit. Offiziell soll Schellenberger in der kommenden Woche vorgestellt werden. Von 1996 bis 2019 standen die Berliner Symphoniker unter der künstlerischen Leitung von Lior Shambadal.

Hansjörg Schellenberger

Hansjörg Schellenberger

Der 1948 geborene Schellenberger war von 1980 bis 2001 Solo-Oboist der Berliner Philharmoniker. Zudem wirkt er als Kammermusiker und Solist sowie als Musikpädagoge. Als Dirigent hat er mit verschiedenen Klangkörpern gearbeitet, seit 2013 ist er Chefdirigent des Okayama Philharmonic Orchestra. Die Berliner Symphoniker dirigierte er mehrmals 2020, darunter bei einem Konzert in der Berliner Parkbühne Wuhlheide, einer der größten Freilichtbühnen Europas.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Nachrichten

Link:

https://www.berliner-symphoniker.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge