Münchner Philharmoniker in Vorfreude aufs Interim

20. Mai 2021 - 16:21 Uhr

München (MH) – Die Münchner Philharmoniker freuen sich auf ihr Ausweichquartier in der "Isarphilharmonie". Er hoffe, dass der Konzertsaal im neuen "Gasteig HP8" eine fantastische Akustik bietet, sagte Chefdirigent Valery Gergiev am Donnerstag nach einer Baustellenbegehung. Diese Akustik wolle er mit Programmen "stressen", also Werke von Komponisten wie Bartok, Strawinsky, Prokofjew oder Schostakowitsch spielen, deren Schlagwerkkompetenz dann deutlich werde. Hinzu kämen acht Uraufführungen über die gesamte erste Spielzeit.

Valery Gergiev

Valery Gergiev

Das vorerst letzte Konzert im alten Gasteig soll am 18. September stattfinden, das erste im neuen Saal am 8. Oktober. Die "Isarphilharmonie" wurde in Holzmodulbauweise erreichtet und bietet 1.900 Sitzplätze. Das Akustikkonzept stammt von dem japanischen Klangexperten Yasuhisa Toyota.

Im Rahmen eines zehntägigen Eröffnungsprogramms soll unter anderem der Pianist Daniil Trifonov seinen ersten vollständigen Zyklus der fünf Beethoven-Klavierkonzerte mit den Münchner Philharmonikern und dem Mariinsky Orchester spielen. Hinzu kommen Sonderformate, die zum Teil in Zusammenarbeit mit lokalen Künstlern und Akteuren entstehen. Für das symphonische Programm der kommenden Saison erwartet man renommierte Künstler wie Lisa Batiashvili, Yefim Bronfman, Isabelle Faust, Barbara Hannigan, Paavo Järvi, Kent Nagano, Camilla Nylund und Zubin Mehta.

Das Motto sei Nähe, erklärte Orchestervorstand Markus Ambrosius. Nähe sei das, was Orchester und Publikum fehle. Wichtig sei Nähe zum Publikum in räumlicher und programmatischer Weise.

Das 1985 eröffnete Kulturzentrum Gasteig in München-Haidhausen wird saniert und zieht ab Herbst vorübergehend auf ein Gelände der Stadtwerke München im Stadtteil Sendling. In den nächsten Jahren beheimatet das Areal die Münchner Stadtbibliothek, einen Hauptstandort der Münchner Volkshochschule, die Münchner Philharmoniker sowie einen Teil der Hochschule für Musik und Theater München. Der Umbau des Gasteig soll bis Winter 2025 dauern. Wenn die Münchner Philharmoniker wieder dort spielen können, soll der Interimskonzertsaal verkauft werden.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(mk/wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Münchner Gasteig

Weitere Artikel zu den Münchner Philharmonikern

Links:

http://www.gasteig.de

https://www.mphil.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge