ARTE feiert Beethoven: 9 Symphonien aus 9 Städten

25. Mai 2021 - 15:16 Uhr

Straßburg/Berlin (MH) – Gut ein Jahr nach der pandemiebedingten Absage holt der Fernsehsender ARTE seinen Beethoven-Tag nach. Am 6. Juni 2021 erklingen die neun Symphonien des Komponisten (1770-1827) aus neun europäischen Orten. "Als europäischer Kulturkanal möchten wir (…) ein wichtiges Zeichen der Hoffnung und des Aufbruchs für die Kultur in ganz Europa setzen", sagte ARTE-Programmdirektor Bernd Mütter am Dienstag.

Mahler Chamber Orchestra

Mahler Chamber Orchestra

Den Auftakt mit der 1. Symphonie gestaltet das Mahler Chamber Orchestra unter der Leitung von Daniel Harding in Beethovens Geburtsstadt Bonn. Es folgen Übertragungen renommierter Klangkörper aus Dublin, Helsinki, Luxemburg, Prag, Lugano, Delphi und Straßburg. Zum Abschluss interpretieren die Wiener Symphoniker unter der US-amerikanischen Dirigentin Karina Canellakis die 9. Symphonie in Wien, wo Beethoven alle seine Symphonien schuf und wo er mehr als 35 Jahre lang wirkte und schließlich starb.

Die Konzerte, von denen sieben live gespielt werden, stehen nach der Ausstrahlung noch bis zum 6. Dezember 2021 als Video-on-Demand in der ARTE-Mediathek zur Verfügung. Die musikalischen Aufführungen werden ergänzt durch Einblicke in die Entstehung und Deutungen von Beethovens Symphonien.

Das Programm "Mit Beethoven durch Europa: 9 Symphonien, 9 Städte" ist ARTEs Beitrag zum Jubiläumsjahr anlässlich des 250. Geburtstag des Komponisten, das wegen der Absage zahlreicher Veranstaltungen 2020 bis in dieses Jahr verlängert wurde.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Nachrichten

Link:

http://www.arte.tv

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge