Konzerthaus Berlin feiert Jubiläum mit Festkonzert

26. August 2021 - 09:00 Uhr

Berlin (MH) – Das Konzerthaus Berlin begeht zum Auftakt der neuen Saison sein 200-jähriges Jubiläum. Mit einem Festkonzert am (heutigen) Donnerstag und am Freitag spannt das Konzerthausorchester unter der Leitung von Chefdirigent Christoph Eschenbach einen Bogen von der Anfangszeit des Hauses bis in die Zukunft. Unter anderem erklingen Carl Maria von Webers Konzertstück für Klavier und Orchester f-Moll (Solist: Martin Helmchen), das am Gendarmenmarkt Premiere hatte, und das Auftragswerk "XYLO für Orchester" von Samir Odeh-Tamimi mit Cameron Carpenter an der Orgel.

Konzerthausorchester Berlin

Konzerthausorchester Berlin

Am Samstag spielen das Konzerthausorchester und Eschenbach unter freiem Himmel auf dem Gendarmenmarkt. Auf dem Programm steht die Ouvertüre zu Webers Oper "Der Freischütz", die wenige Tag nach der Eröffnung des damaligen Schauspielhauses dort uraufgeführt wurde. Anschließend interpretieren die Brüder Lucas und Arthur Jussen als Artists in Residence der Saison 2021/22 das Konzert für zwei Klaviere und Orchester d-Moll von Francis Poulenc. Der Abend klingt aus mit der 4. Sinfonie von Felix Mendelssohn Bartholdy, der "Italienischen".

Für das Open-Air-Konzert können pro Person maximal zwei kostenfreie Sitzplätze gebucht werden. Der Radiosender rbbKultur überträgt das Konzert ab 18:00 Uhr live, das rbb-Fernsehen zeigt um 22:00 Uhr eine Aufzeichnung.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Konzerthaus Berlin

Link:

http://www.konzerthaus.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge