Berliner Philharmoniker: Petrenko debütiert in Waldbühne

26. August 2021 - 09:10 Uhr

Berlin (MH) – Kirill Petrenko ist erstmals in der Berliner Waldbühne zu erleben: Am (heutigen) Donnerstag konzertieren die Berliner Philharmoniker mit ihrem Chefdirigenten in der berühmten Freilicht-Spielstätte nahe des Olympiaparks. Der Abend bildet den Abschluss einer "Welcome Back-Woche", mit der die Musiker den Wiederbeginn des Konzertlebens feiern möchten. Auf dem Programm stehen die Ouvertüre zur Oper "Oberon" von Carl Maria von Weber und Franz Schuberts "Große" C-Dur-Symphonie.

Berliner Philharmoniker in der Waldbühne

Berliner Philharmoniker in der Waldbühne

Mit Genehmigung des Berliner Senats können bis zu 10.000 Besucher das Konzert erleben – die Hälfte der eigentlichen Kapazität. Bei ihrem traditionellen Saison-Abschluss Ende Juni durften die Berliner Philharmoniker nur vor 6.150 Zuschauern spielen. Es war die erste kulturelle Großveranstaltung in Berlin, die unter Pandemiebedingungen realisiert wurde.

Besucher des Konzerts müssen einen tagesaktuellen Schnelltest, einen Genesenen- oder einen Impfnachweis vorlegen. Auf dem Veranstaltungsgelände besteht Maskenpflicht bis zum Sitz. Die Plätze werden im Schachbrettmuster belegt.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum ➜ Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zu den Berliner Philharmonikern

Links:

http://www.berliner-philharmoniker.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge