Dresdner Semperoper kann Platzangebot vergrößern

01. September 2021 - 18:21 Uhr

Dresden/Berlin (MH) – Die Dresdner Semperoper darf zum Beginn der neuen Spielzeit mehr Besucher empfangen. Zu den bisher erlaubten 350 Plätzen können weitere 120 Sitze belegt werden. Damit stünden knapp 40 Prozent der eigentlichen Kapazität von rund 1.300 Plätzen zur Verfügung, sagte ein Sprecher am Mittwoch. Die Spielstätte Semper Zwei kann ihr Angebot von 20 auf 40 der rund 120 Plätze vergrößern. Möglich machten dies die aktuell geltenden Verfügungen der Corona-Schutzverordnung.

Semperoper Dresden

Semperoper Dresden

Bei den Vorstellungen sind auch wieder Pausen erlaubt. Zudem kann das Publikum die Garderobe und ein eingeschränktes Gastronomieangebot nutzen. Die Lockerungen gelten zunächst bis einschließlich 22. September 2021. Im Haus gilt weiterhin die Aufforderung zum Tragen einer Mund-Nasen-Maske, diese darf am Sitzplatz abgelegt werden.

Die Semperoper eröffnet die neue Spielzeit am Donnerstag (1. September) mit Mozarts "Le nozze di Figaro". Am Freitag erklingt das 1. Symphoniekonzert der Saison, die musikalische Leitung hat Chefdirigent Christian Thielemann.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Nora Schmid wird Intendantin der Dresdner Semperoper
(08.06.2021 – 16:15 Uhr)

Weitere Artikel zur Semperoper Dresden

Link:

http://www.semperoper.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge