Currentzis verlängert beim SWR Symphonieorchester

15. September 2021 - 20:09 Uhr

Stuttgart/Berlin (MH) – Teodor Currentzis bleibt drei weitere Jahre Chefdirigent des SWR Symphonieorchesters. Der Grieche habe seinen Vertrag nach Ablauf seiner dritten Spielzeit verlängert, teilte der Südwestrundfunk am Mittwoch mit. "Einen besseren Botschafter für den SWR und sein Orchester können wir uns nicht wünschen", sagte Intendant Kai Gniffke. Der 49-Jährige beschreite neue Wege, kreiere Konzert- und Musikvermittlungsformate und habe sogar eine eigene Radiosendung entwickelt.

Teodor Currentzis

Teodor Currentzis

Currentzis war 2017 zum ersten Chefdirigenten des aus der Fusion des Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg (SO) und des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart (RSO) entstandenen Klangkörpers ernannt worden. "Er hat das Orchester in kürzester Zeit zu einem homogenen und hochklassigen Ensemble geformt, das im Südwesten und auch international begeistert", erklärte Gniffke.

"Die erste Wegstrecke meiner Mission ist getan – selbst wenn uns ein Teil der Zeit durch dieses seltsame Covid-Jahr genommen wurde", sagte Currentzis. "Es ist uns gelungen, die Traditionen der beiden Vorgängerorchester zusammenzuführen, um daraus ein neues Orchester zu formen, das sich erfolgreich zu einer Einheit entwickelt hat." Nun gelte es, dass das Orchester seine eigene Identität findet und somit zu einem einzigartigen, unverwechselbaren Ensemble wird. "Dies ist nicht nur meine Aufgabe, sondern ist vielmehr unser gemeinsames Ziel und unser gemeinsamer Erfolg", betonte der Dirigent.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zu Teodor Currentzis

Weitere Artikel zum SWR Symphonieorchester

Link:

http://www.swr.de/swr-classic/symphonieorchester/

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge