Saniertes Gewandhaus Zwickau öffnet mit "Don Giovanni"

17. September 2021 - 10:00 Uhr

Zwickau/Berlin (MH) – Mit der Mozart-Oper "Don Giovanni" wird das Zwickauer Gewandhaus nach fünfjähriger Sanierung wieder eröffnet. Die Premiere am (heutigen) Freitag startet auch die Saison 2021/22 des Theaters Plauen-Zwickau. Die Inszenierung von Jürgen Pöckel, die bereits im Vogtlandtheater Plauen zu sehen war, musste fast zwei Jahre auf ihre Aufführung in Zwickau warten. Zuletzt war die Wiedereröffnung des Gewandhauses durch die Corona-Pandemie verzögert worden.

Gewandhaus Zwickau, Zuschauerraum

Gewandhaus Zwickau, Zuschauerraum

Im Rahmen der denkmalgerechten Komplettsanierung wurden das Dach, die Fenster und die Fassade erneuert. Im Gebäudeinneren wurde der Eingangs- und Foyerbereich umgebaut. Die gesamte Haustechnik, die Bühnentechnik, der Bühnenboden, Akustikelemente, die Bestuhlung, Möblierung, Sanitärräume, etc. wurden neu hergestellt. Der Theatersaal und die Zuschauergarderobe sowie die Umkleide-, Masken-, Probe- und Aufenthaltsräume für die Mitarbeiter seien nun auf dem neuesten Stand, hieß es.

Die Arbeiten sollten eigentlich schon 2019 abgeschlossen sein. Der Zustand des historischen Gewandhauses habe sich nach Beendigung des Spielbetriebs Ende 2016 als erheblich schlechter erwiesen als angenommen, hieß es zur Begründung. Auch dass die Vergabe der Saalbestuhlung neu ausgeschrieben werden musste, habe zu Verzögerungen geführt.

Das ursprüngliche Budget der Sanierung von 14,25 Millionen Euro konnte nicht eingehalten werden. Nach Angaben der Stadtverwaltung vom Sommer stiegen die Kosten auf 21,3 Millionen Euro. Die endgültige Summe soll dem Stadtrat im Oktober vorgelegt werden.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Theater Plauen-Zwickau

Link:

http://www.theater-plauen-zwickau.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge