Jonas Kaufmann hat Luftröhrenentzündung

17. September 2021 - 14:15 Uhr

München/Berlin (MH) – Der Tenor Jonas Kaufmann kann wegen einer Luftröhrenentzündung bei dem "Oper für alle"-Konzert in Ansbach nicht teilnehmen. "Der Klassiker schlechthin: Kaum hat man Urlaub, kommen all die kleinen Bakterien und Viren aus ihren Löchern gekrochen und nehmen sich des einmal entspannten Körpers an", sagte der 52-Jährige in einem am Freitag veröffentlichten Video auf seiner Facebook-Seite.

Jonas Kaufmann

Jonas Kaufmann

Er habe zwei Wochen Urlaub mit einer "unglaublichen Erkältung" zugebracht und diese einigermaßen in den Griff bekommen, um vor ein paar Tagen noch ein Konzert in Athen zu singen, sagte Kaufmann. Der Husten habe sich "extrem festgesetzt". Nun habe der Arzt eine Luftröhrenentzündung diagnostiziert. Daher müsse er bei "Oper für alle" absagen. Das gelte auch für die erste Vorstellung von "La Forza del Destino" am 26. September. Er hoffe aber, die zweite und dritte Vorstellung singen zu dürfen. Obwohl er sich nicht gerne zurücklehne und dem Schicksal ergebe, könne er nur auf Grünes Licht vom Arzt warten.

Bei dem Open-Air-Konzert am (heutigen) Freitag in Ansbach übernimmt Piotr Beczała. Die neue Besetzung für "La Forza del Destino" will die Bayerische Staatsoper so bald wie möglich bekanntgeben.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Jonas Kaufmann sagt bei "Oper für alle"-Konzert ab
(16.09.2021 – 13:17 Uhr)

Weitere Artikel zur Bayerischen Staatsoper

Link:

http://www.staatsoper.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge