Musikhochschule Dresden erinnert an Udo Zimmermann

25. Oktober 2021 - 14:57 Uhr

Dresden/Berlin (MH) – Die Dresdner Musikhochschule plant in Erinnerung an Udo Zimmermann eine Gastdozentur im Bereich Neue Musik. Der in der vergangenen Woche gestorbene Komponist habe die Hochschule "durch seine Persönlichkeit und seine Arbeit über viele Jahre hinweg tief geprägt", sagte Rektor Axel Köhler am Montag. Die Studenten seien stets mitgerissen gewesen von Zimmermanns Leidenschaft beim Komponieren seiner Musik. "Sein Vermächtnis wollen wir weiterführen" erklärte Köhler. Das Stipendium soll gemeinsam mit der Udo-Zimmermann-Stiftung eingerichtet werden.

Udo Zimmermann

Udo Zimmermann

Der 1943 in Dresden geborene Zimmermann hatte in seiner Heimatstadt Komposition, Dirigieren und Gesang studiert. 1976 wurde er Dozent an der Musikhochschule und drei Jahre später zum Professor für Komposition berufen. "Wir sind sehr dankbar für seine Lehrtätigkeit bei uns im Hause, dem er als Professor verbunden war und trotz aller Aktivitäten im In- und Ausland die Treue hielt" sagte Jörn Peter Hiekel, Studiendekan der Fachrichtung Komposition und Leiter des Instituts für Neue Musik. "Wir verdanken ihm eine Vielzahl von Konzerten, Tagungen und Workshops, die wir gemeinsam mit den von ihm gegründeten und auch geleiteten Institutionen fortführen werden", betonte er.

Zimmermann starb am vergangenen Freitag nach langer schwerer Krankheit in Dresden. Er wurde 78 Jahre alt.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Komponist Udo Zimmermann gestorben
(22.10.2021 – 15:49 Uhr)

Weitere Artikel zu Udo Zimmermann

Link:

http://www.hfmdd.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge