Welser-Möst erkrankt – Thielemann übernimmt

03. November 2021 - 19:46 Uhr

Dresden/Berlin (MH) – Der Dirigent Franz Welser-Möst hat seine Mitwirkung an einem Konzert der Sächsischen Staatskapelle Dresden an diesem Samstag abgesagt. Wie das Orchester am Mittwoch mitteilte, ist der Österreicher kurzfristig erkrankt. Für ihn springt Chefdirigent Christian Thielemann ein. Mit dem Sonderkonzert im Dresdner Kulturpalast begeht die Staatskapelle den 175. Geburtstag ihres langjährigen Generalmusikdirektors Ernst von Schuch.

Christian Thielemann

Christian Thielemann

Im Mittelpunkt des Programms steht Richard Strauss' Symphonische Dichtung "Ein Heldenleben", die die Staatskapelle und Thielemann schon bei den auf das vergangene Wochenende verschobenen Osterfestspielen Salzburg präsentiert haben. Zur Eröffnung interpretiert die finnische Sopranistin Camilla Nylund die "Vier letzten Lieder" des Komponisten (1864-1949), der dem Dresdner Klangkörper mehr als 60 Jahre lang freundschaftlich verbunden war.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Salzburger Osterfestspiele mit hoher Auslastung
(02.11.2021 – 14:22 Uhr)

Weitere Artikel zur Staatskapelle Dresden

Link:

http://www.staatskapelle-dresden.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge