José Carreras sammelt Millionen für Leukämie-Forschung

17. Dezember 2021 - 10:08 Uhr

Leipzig/Berlin (MH) – Der spanische Tenor José Carreras hat mit seiner 27. Benefizgala rund 3,8 Millionen Euro für den Kampf gegen Leukämie gesammelt. Das teilte die Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung am Freitag mit. An der Gala in Leipzig nahmen unter anderem der Geiger David Garrett, der Pianist Lang Lang und der Dresdner Kreuzchor sowie nationale und internationale Pop-Sänger und -Gruppen teil. Die Veranstaltung wurde am Donnerstagabend vom Fernsehsender MDR live übertragen.

José Carreras Gala 2021

José Carreras Gala 2021

"Jeder Euro rettet Leben und lindert Leid", sagte Carreras. "Die Großzügigkeit unserer Spender ist mein schönstes Geburtstagsgeschenk", erklärte der Sänger, der am 5. Dezember 75 Jahre alt geworden ist.

Carreras war 1987 selbst an Leukämie (Blutkrebs) erkrankt. Nach seiner Heilung durch eine Knochenmarktransplantation gründete er 1995 die Stiftung, die sich für die Erforschung der Krankheit engagiert und Behandlungseinrichtungen unterstützt. Dafür wurden nach Stiftungsangaben bisher mehr als 235 Millionen Euro an Spenden gesammelt. Damit habe man über 1.380 Forschungs- und Sozialprojekte unterstützt.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zur Carreras-Stiftung

Link:

http://www.carreras-stiftung.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge