Weimarer Musikhochschule wählt neue Präsidentin

18. Januar 2022 - 19:46 Uhr

Weimar/Berlin (MH) – Die Violinprofessorin Anne-Kathrin Lindig wird neue Präsidentin der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar. Die Hochschulversammlung wählte die 59-Jährige am Dienstag zur Nachfolgerin von Christoph Stölzl. Lindig werde ihr Amt am 1. Juli 2022 antreten. Sie wurde für eine Amtszeit von sechs Jahren gewählt.

Anne-Kathrin Lindig

Anne-Kathrin Lindig

Die bisherige Vizepräsidentin nannte ihre künftige Aufgabe eine große Ehre und einen hohen Ansporn. "Die erste Frau in diesem Amt in der 150-jährigen Hochschulgeschichte zu sein, ist für mich eine ganz besondere Freude", sagte sie.

1962 in Bismark (Sachsen-Anhalt) geboren, besuchte Lindig die Spezialschulen der Musikhochschulen in Leipzig und Weimar. 1980 begann sie an der Weimarer Musikhochschule ihr Violin- und Kammermusikstudium. Ab 1986 lehrte sie selbst an der Hochschule, zunächst als Assistentin, seit 1993 als Professorin für Violine. Ihre Schüler errangen rund 100 Preise beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" und anderen Wettbewerben. Zahlreiche ihrer Studenten erhielten Festanstellungen in deutschen und internationalen Orchestern. Lindig gab auch selbst Konzerte als Kammermusikerin und Solistin.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zur Hochschule für Musik "Franz Liszt"

Link:

http://www.hfm-weimar.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: ,
Print Friendly

Anzeige

Anzeige

Andere Beiträge