Hamburger Opernstiftung zeichnet Nachwuchskünstler aus

08. April 2022 - 12:43 Uhr

Hamburg/Berlin (MH) – Die Sopranistin Elbenita Kajtazi, der Schlagzeuger Fabian Otten und das Bundesjugendballett erhalten die Nachwuchspreise der Hamburger Opernstiftung. Die mit jeweils 8.000 Euro dotierten Auszeichnungen werden ihnen am Samstag überreicht, teilte die Hamburgische Staatsoper am Freitag mit. Die Verleihung war bereits für April 2020 geplant, kann aber wegen der Corona-Pandemie erst jetzt stattfinden.

Elbenita Kajtazi

Elbenita Kajtazi

Bei der Wahl der Preisträger folgt die Opernstiftung der Empfehlung des Opernintendanten Georges Delnon, des Ballettintendanten Professor John Neumeier sowie des Hamburgischen Generalmusikdirektors Kent Nagano. Sie hätten junge, begabte Künstler ausgewählt, "die durch ihr besonderes Talent, Engagement, die Arbeit und Hingabe an ihre Kunst aufgefallen sind", erklärte Geschäftsführerin Ulrike Schmidt.

In diesem Jahr vergibt die Stiftung zum 54. Mal den Wilhelm-Oberdörffer-Preis für die Sparte Oper und den tänzerischen Nachwuchs. Mit dem Eduard-Söring-Preis wird zum 41. Mal ein Mitglied des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg ausgezeichnet.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum ➜ Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zur Hamburgischen Staatsoper

Links:

http://www.staatsoper-hamburg.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge