Niedersachsen fördert Musik-Bildung ukrainischer Kinder

23. Mai 2022 - 14:11 Uhr

Hannover/Berlin (MH) – Das Land Niedersachsen unterstützt die musikalische Begabungsförderung von Kindern aus geflüchteten ukrainischen Familien. Für entsprechende Angebote werden in dem Programm "Wir machen die Musik" 916.300 Euro zur Verfügung gestellt, teilte das Ministerium für Wissenschaft und Kultur am Montag mit.

Björn Thümler

Björn Thümler

"Musik verbindet Menschen, auch wenn man noch nicht die gleiche Sprache spricht", sagte Minister Björn Thümler (CDU). "Es ist mir eine Herzensangelegenheit, Kindern die Türen in unsere Gesellschaft zu öffnen", betonte er.

Das Programm "Wir machen die Musik" gebe Kindern die Chance, frühzeitig mit Gesang, Musik und Tanz in Berührung zu kommen, unabhängig von ihrer wirtschaftlichen, sozialen und ethnischen Herkunft sowie ihrer körperlichen und geistigen Fähigkeiten. Den Angaben zufolge kooperieren niedersächsische Musikschulen bereits seit vielen Jahren mit Kindertagesstätten und Grundschulen. Wegen der pandemiebedingten Kontaktbeschränkungen im Schuljahr 2020/21 mussten viele Termine ausfallen. Die Mittel stünden nun zur Verfügung, um besonders an Musik interessierten Kindern im laufenden Unterrichtsjahr ein zusätzliches Angebot zu machen.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Nachrichten

Link:

https://www.mwk.niedersachsen.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge