5.400 Besucher bei New York Philharmonic auf Usedom

25. Mai 2022 - 12:29 Uhr

Seebad Heringsdorf/Berlin (MH) – Die Konzerte des New York Philharmonic Orchestra auf der Insel Usedom haben rund 5.400 Besucher angezogen. Drei der fünf Veranstaltungen waren ausverkauft, wie die Veranstalter am Mittwoch mitteilten. Die Musiker gaben insgesamt drei Orchesterkonzerte und zwei Kammerkonzerte mit Mitgliedern des Baltic Sea Philharmonic. Solisten waren die Geigerin Anne-Sophie Mutter, der Bariton Thomas Hampson und der Pianist Jan Lisiecki.

New York Philharmonic

New York Philharmonic

Die Auftritte waren die erste Auslandsreise der New Yorker Philharmoniker seit der Corona-Pandemie und die erste gemeinsame Europatournee mit Chefdirigent Jaap van Zweden. Auf dem Programm standen Werke jüdischer, mitteleuropäischer und osteuropäischer Komponisten, von Bartok über Mahler bis Schostakowitsch.

Die Veranstaltungen waren Sonderkonzerte des Usedomer Musikfestivals. Dabei sind vom 17. September bis zum 8. Oktober rund 35 Konzerte mit mehr als 350 Musikern geplant. Thematischer Schwerpunkt der 29. Ausgabe ist Estland.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum ➜ Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Usedomer Musikpreis an estnischen Geiger
(12.05.2022 – 14:10 Uhr)

Weitere Artikel zum Usedomer Musikfestival

Link:

http://www.usedomer-musikfestival.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge