Dresdner Philharmonie: Früherer Chefdramaturg tot

17. Januar 2023 - 14:04 Uhr

Dresden/Berlin (MH) – Der frühere Chefdramaturg der Dresdner Philharmonie, Dieter Härtwig, ist tot. Wie das Orchester am Dienstag unter Berufung auf die Familie mitteilte, starb der Musikwissenschaftler und Autor am 30. Dezember 2022. Er wurde 88 Jahre alt.

Dieter Härtwig (1934-2022)

Dieter Härtwig (1934-2022)

Der 1934 in Dresden geborene Härtwig kam 1965 als Dramaturg zu der städtischen Philharmonie und wurde bald Chefdramaturg, was er bis 1997 blieb. Viele Jahre lang wirkte er auch als stellvertretender künstlerischer Leiter.

"Mit Prof. Härtwig verlieren wir einen Musikexperten, der als Chefdramaturg die programmatische Ausrichtung der Dresdner Philharmonie und die Vermittlung ihrer Inhalte über drei Jahrzehnte ganz wesentlich geprägt hat", sagte Intendantin Frauke Roth. Er sei ein exzellenter Berater gewesen und habe mit seiner herzlichen und bescheidenen Art beeindruckt. Neben den Programmen des Orchesters werde Härtwig dem Publikum mit seinen Jubiläumspublikationen 1970 und 1995 sowie mit vielen Programmhefttexten und Konzerteinführungen in Erinnerung bleiben.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zur Dresdner Philharmonie

Link:

http://www.dresdnerphilharmonie.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: ,
Print Friendly
Andere Beiträge