Anzeige

Anzeige

Doppel-Kopf: Am Tisch mit Otto Schily – "Mann am Klavier"

19. Juli 2012 - 11:16 Uhr

Freitag, 20. Juli 2012 / 12:05 – 13:00 Uhr
hr2-kultur

Im politischen Alltag war Otto Schily bekannt für seine scharfen Worte. Vor kurzem hat er sich aus der Politik zurückgezogen. In seiner Freizeit liebt Otto Schily die Harmonie der klassischen Musik.

Otto Schily

Für ihn ist die Musik ein "Lebensmittel". In seinem Elternhaus wurde viel musiziert, auch heute kann sich Schily ein Leben ohne Musik nicht vorstellen. "Wer Musikschulen schließt, gefährdet die innere Sicherheit." Mit diesem pointierten Satz hat der Politiker die Bedeutung der Musik für die Gesellschaft zugespitzt.

Im "Doppel-Kopf"-Gespräch mit Eckhard Roelcke spricht Schily über sein Musikleben, über die Disziplin und das Taktgefühl, das man beim Musizieren lernt. Er erzählt, wie Joschka Fischer ihn in der Toskana besuchte und dabei zum Opernfreund wurde. Und er warnt vor akustischer Umweltverschmutzung: "Das Abnudeln von Musik ist für mich richtig schmerzhaft."

(pt/wa)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge