Anzeige

Anzeige

Internationale Jugendorchester beim Young Euro Classic Festival

25. Juli 2012 - 09:03 Uhr

Berlin (mh) – Jugendorchester aus Europa und der Welt treffen sich ab Freitag zum Young Euro Classic Festival in Berlin. In 31 Konzerten spielen sie Klassische und Zeitgenössische Musik sowie Film-Soundtracks, teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Erstmals nehmen ein Tanz- und ein Chorensemble teil. Zu hören sind unter anderem zwölf Ur- und Deutsche Erstaufführungen, davon fünf für das Festival in Auftrag gegebene Werke. Die 13. Ausgabe des Young Euro Classic geht bis zum 12. August 2012.

Young Euro Classic

Das Eröffnungswochenende wird vom MIAGI Youth Orchestra aus Südafrika gestaltet. Die jungen Musiker zeigen, wie sehr sie von Europa beeinflusst sind und wie sie dies mit ihren eigenen Traditionen verbinden. Im Konzert am 27. Juli beginnen sie klassisch, mit einem Einblick in südafrikanische Klänge. Tags darauf gibt es eine Mischung aus Klassik, Jazz und afrikanischer Tradition. Das Bundesjugendorchester eröffnet am 30. Juli den europäischen Reigen und bringt mit dem deutsch-französischen Cellisten Nicolas Altstaedt einen Shootingstar an diesem Instrument mit.

Für Europa steht auch das von Jan Vogler geleitete Moritzburg Festivalorchester, dem junge Musiker aus allen Teilen der Welt angehören. Zu den Stammgästen des Festivals zählt das European Union Youth Orchestra, das in diesem Jahr berühmte Filmmelodien aus Stanley Kubricks "2001 – Odyssee im Weltraum" oder "Vertigo" von Alfred Hitchcock spielt (10. August). Das Armenisch-Türkische Jugendorchester will am 03. August ein Zeichen für die Überwindung politischer Spannungen setzen.

Neu im Festivalprogramm ist ein Abend mit Musik und Tanz. Dabei wird ein deutsch-chinesisches Musiker-Ensemble gemeinsam mit Tänzern des Bundesjugendballetts auftreten (09. August). Kammermusik und Chorgesang prägen den ersten "Alles Klang"-Tag am 29. Juli. Junge Solisten auf dem Sprung ins Berufsleben treten im Duo, Trio und weiteren Formationen auf und bringen ein breites Spektrum an Musikgenres zu Gehör. Neben sieben Kammermusikkonzerten gibt es ein Gesprächs- und ein Chorkonzert. Das Kinderkonzert "Klingende Märchenwelt" verbindet Grimms Märchen, vorgelesen von Katharina Schmalenberg, mit Klaviermusik von Robert Schumann.

"Wild und zart" wird es beim Klavierfestival "Tastenstürme" am 05. August. Im Zwei-Stunden-Takt stellen sich junge Talente aus den USA, der Schweiz, aus Kanada, Südkorea und Bulgarien vor und spielen Werke von Bach und Schumann über Alberto Ginastera bis zu dem jungen deutschen Komponisten Tobias PM Schneid.

Zum Abschluss des Young Euro Classic (12. August) spannt das Orchestre Francais des Jeunes unter seinem amerikanischen Chefdirigenten Dennis Russell Davies einen Bogen zwischen Philip Glass, Camille Saint-Saëns und Maurice Ravel. Am Tag danach wird der Europäische Komponistenpreis für die beste im Festival präsentierte Ur- oder Deutsche Erstaufführung verliehen. In einem Epilog tritt das Schleswig-Holstein Festival Orchester unter Leitung des Komponisten und Oscar-Preisträgers Tan Dun auf.

Das Festival "Young Euro Classic" findet vom 27. Juli bis 12. August 2012 im Konzerthaus Berlin am Gendarmenmarkt statt. Tickets kosten einheitlich 16,00 Euro, beim Klavierfestival je Konzert 8,00 Euro (Tageskarte 30,00 Euro) und am "Alles Klang"-Tag 6,00 Euro je Konzert (Tageskarte incl. Chorkonzert 25,00 Euro). Karten sind telefonisch (01805 – 969 0000) und über die Homepage des Festivals sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

(wa)

Link:

http://www.young-euro-classic.de/

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge