Anzeige

Anzeige

Barenboim erhält ECHO Klassik für Lebenswerk

12. September 2012 - 09:09 Uhr

Der Dirigent und Pianist Daniel Barenboim wird mit dem ECHO Klassik 2012 für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Über sein künstlerisches Wirken hinaus werde besonders Barenboims soziales und politisches Engagement gewürdigt, teilte die Deutschen Phono-Akademie am Dienstag in Berlin mit. "Neben seinem herausragenden musikalischen Schaffen hat er es sich zur Lebensaufgabe gemacht, mit Musik Grenzen zu überwinden", sagte Florian Drücke, Geschäftsführer des Bundesverbandes Musikindustrie.

Daniel Barenboim

Dabei habe der 69-Jährige weder Hindernisse noch Unwägbarkeiten gescheut. "Mit dem Ensemble des West-Eastern Divan Orchestra liefert er einen wichtigen Beitrag zur Versöhnung und Völkerverständigung", so Drücke. Er selbst habe mehr und mehr das Gefühl, dass er "einen anderen Beruf ausführe, der sich nur zufällig der gleichen Mittel bedient wie ein Dirigent", erklärte Barenboim im aktuellen ECHO Klassik-Magazin.

Daniel Barenboim wurde 1942 in Buenos Aires geboren. Im Alter von fünf Jahren begann er mit dem Klavierunterricht. Mit acht Jahren gab er sein erstes öffentliches Konzert und trat kurze Zeit später erstmals als Dirigent auf. Zu seinen Lehrern zählen Igor Markevich, Wilhelm Furtwängler und Nadia Boulanger. Neben seiner Karriere als Pianist hatte Barenboim verschiedene Leitungspositionen bei renommierten Orchestern inne, etwa beim Orchestre de Paris und dem Chicago Symphony Orchestra. Seit 1992 ist er Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper.

Zusammen mit dem palästinensischen Literaturwissenschaftler Edward Said rief Barenboim 1999 das West-Eastern Divan Orchestra ins Leben. In dem Ensemble spielen Musiker aus Israel und Palästina, aus der Türkei, Ägypten, Syrien und dem Libanon. Im Jahr 2004 gründete er einen Musikkindergarten in Ramallah im Westjordanland, 2005 einen weiteren in Berlin. Für sein politisches Engagement wurde er 2007 zum Friedensbotschafter der UNO ernannt. Barenboim wurde unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz und der Goethe-Medaille des Goethe-Instituts ausgezeichnet. Mehrfach wurde er in unterschiedlichsten Kategorien des ECHO Klassik geehrt. Den Preis für das Lebenswerk haben zuvor unter anderem Pierre Boulez, Dietrich Fischer-Dieskau und Plácido Domingo erhalten.

Die Verleihung des ECHO Klassik findet am 14. Oktober 2012 im Konzerthaus Berlin statt. Die Veranstaltung wird von Nina Eichinger und Rolando Villazón moderiert. Das ZDF überträgt die Gala am selben Abend ab 22:00 Uhr.

(wa)

Mehr zum Thema:

Weitere Meldungen zum ECHO Klassik

Link:

http://www.echoklassik.de/

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge