Das Wohltemperierte Klavier: Kimiko Ishizaka im Internet-Livestream

13. September 2012 - 09:09 Uhr

Mit einer lizenzfreien Aufnahme von Bachs Goldberg Variationen ließ Kimiko Ishizaka im Frühjahr aufhorchen. Daneben brachte die in Bonn geborene Pianistin eine digitale Partitur heraus, mit der das Publikum während ihres Spielens die Noten mitlesen kann. Inzwischen realisiert Ishizaka mit dem Wohltemperierten Klavier ihr nächstes Projekt. Wie bei den Goldberg Variationen stellt sie ihre Interpretation auf einer von Fans und Unterstützern finanzierten Tour vor.

Kimino Ishizaka

Eines der Konzerte, der Auftritt am 16. September 2012 in Ann Arbor (Michigan/USA), wird als Internet-Livestream weltweit übertragen. Um den Zuschauern das Gefühl zu geben, ganz nah dabei zu sein, wird der Konzertsaal mit mehreren Kameraschienen und hochwertigen Mikrofonen ausgestattet. Zudem soll eine Overhead-Kamera den Flügel und die Tasten von oben zeigen. Das Konzert im Kerrytown Concert House beginnt um 16:00 Uhr Ortszeit (22:00 Uhr MESZ) und wird live auf der Webseite der Non-Profit Organisation Classical Music Broadcast gezeigt.

Weitere Stationen der Tour von Kimiko Ishizaka sind in den USA, in Wien und London. Höhepunkt der Konzertreise ist ein Auftritt bei der Glenn Gould Stiftung in Toronto, wo sie anlässlich des 80. Geburtstages von Gould auftreten wird. "Jeder Pianist, der sich gründlich mit dem Studium von Bachs Werken befasst, ist sich Glenn Goulds Vermächtnis bewusst", sagt Ishizaka. "An seinem Geburtstag eingeladen zu sein, ihm (…) meine Anerkennung erweisen zu dürfen, ist eine ganz besondere Ehre."

Nach dem Vorbild der "Open Goldberg Variations" ist langfristig auch eine Digitalisierung des Wohltemperierten Klaviers geplant. "Klassische Musik, unser musikalisches Kulturgut, steht in direkter Konkurrenz zu allen möglichen Formen moderner Kultur und Unterhaltung", erklärt die Pianistin. Wer ihre Interpretation von Bach anhöre, "hätte sich ebenso gut für Batman im Kino entscheiden können. Meine Aufgabe ist es, die Entscheidung für Bach zu einer guten Entscheidungsoption zu machen und meinem Publikum die Intensität und Schönheit von klassischer Musik zu zeigen."

(wa)

Links:

Classical Music Broadcast
Offizielle Website von Kimiko Ishizaka

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge