Anzeige

Anzeige

Musikmesse Classical:NEXT wird erweitert – Umzug nach Wien

18. September 2012 - 10:54 Uhr

München/Wien/Berlin – Die Musikmesse Classical:NEXT wird im kommenden Jahr in Wien stattfinden. Der große Antrag bei der Erstausgabe in München habe früher als erwartet erweiterte Kapazitäten nötig gemacht, teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Mit über 700 Fachbesuchern aus 40 Ländern seien die Erwartungen im Mai dieses Jahres um mehr als das Doppelte übertroffen worden. 2013 könne es noch weiteren Zuwachs geben.

Classical:NEXT 2012

"Wir bedauern, München nach einem tollen ersten Jahr bereits verlassen zu müssen", erklärte die Direktorin der Classical:NEXT, Jennifer Dautermann. "Dank des überwältigenden Erfolges mussten wir jedoch in kürzester Zeit umdisponieren und die beste Lösung für unsere Fachbesucher und eine erweiterte Classical:NEXT 2013 finden." Dafür biete die "Klassik- und Messe-Hauptstadt Wien (…) optimale Voraussetzungen". Sogar der Termin 29. Mai bis 01. Juni bleibe gleich.

Neuer Veranstaltungsort für den Ausstellungs- und Konferenzteil wird das Museum für angewandte Kunst (MAK) in Wien. Die Showcase-Konzerte werden auf nahegelegenen Bühnen stattfinden. Für die kommende Ausgabe wird der Branchentreff seinen Fokus auf den Live-Sektor sowie außereuropäische Märkte ausweiten. "Wir wollen die Aufbruchsstimmung nutzen", sagte Jennifer Dautermann, "unser langfristiges Ziel ist ein Schulterschluss der Klassik-Profis weltweit, im Internet, vor Ort auf der Classical:NEXT und in vielen neuen, global vernetzten Projekten."

In Wien kooperieren die Messe-Veranstalter, die Berliner piranha womex AG, mit lokalen Gastgebern und Organisatoren wie Mario Rossori, Mitgründer des AMADEUS Austrian Music Awards, Heinrich Schläfer, Betreiber des Österreich-Standes auf WOMEX und jazzahead! und Frank Stahmer, Organisator des European Composers Congress und der ArtMusFair. Auch das International Music + Media Centre (IMZ), welches das Filmprogramm der Classical:NEXT 2012 zusammenstellte, hat sein erneutes Mitwirken signalisiert.

Konferenzbeiträge, Live Showcase-Konzerte und Video-Präsentationen für das kommende Jahr können bis zum 02. November 2012 eingereicht werden. Eine international besetzte Jury wird daraus das Programm der Classical:NEXT 2013 auswählen. Die Teilnahmegebühren bleiben unverändert.

Die Classical:NEXT ist das internationale Fachforum für alle Sektoren der Klassik-Branche. Initiiert wurde die Musikmesse von CLASS – Association of Classical Independents in Germany. Veranstalter ist die piranha womex AG, die seit 1994 jährlich die Weltmusik-Messe WOMEX ausrichtet.

(wa)

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zur Musikmesse Classical:NEXT

Link:

http://www.classicalnext.com/

Trailer:

http://www.classicalnext.com/about/visuals_links/trailer

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge