Anzeige

Anzeige

Meisterkurs Dirigieren für Profis und Laien

05. Oktober 2012 - 09:07 Uhr

Leipzig/Berlin – Den Arbeitsprozess eines Dirigenten vom Einstudieren bis zum Aufführen eines Werkes vermittelt am Wochenende ein Meisterkurs der Leipziger Mendelssohn-Stiftung. Das Seminar richtet sich an Leiter von Amateurorchestern und -chören, Kirchen- und Schulmusiker sowie Musikschullehrer, teilte die Stiftung mit. Vom (heutigen) Freitag bis Sonntag erfahren acht Teilnehmer aus Italien, Korea und Deutschland, wie man eine Partitur einrichtet, Proben leitet und welche theoretischen Aspekte zu beachten sind.

Anhand der 2. Sinfonie von Felix Mendelssohn Bartholdy führt Generalmusikdirektor Georg Christian Sandmann in die Kunst des Dirigierens ein, vermittelt Grundlagen und gibt Anregungen für Fortgeschrittene. Durch praktische Erfahrung erlernen die Kursteilnehmer Schlagtechniken wie Auftakt, Fermate, Takt- und Tempowechsel. Zudem widmen sie sich dem Rezitativdirigieren. Am Wochenende arbeiten die Teilnehmer mit Solisten, einem Chor und einem Orchester, das sich extra für den Meisterkurs zusammensetzt.

Der Dirigierkurs ist Teil der Mendelssohn-Akademie Leipzig, die von der Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Stiftung getragen wird. Innerhalb der Akademie leitete Stiftungspräsident Kurt Masur kürzlich selbst eine Meisterklasse für Dirigierstudenten.

(wa)

Link:

http://www.mendelssohn-stiftung.de/

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge