ECHO Klassik 2012 – Die Preisverleihungsgala

13. Oktober 2012 - 18:35 Uhr

Sonntag, 14. Oktober 2012 / 22:00 – 23:40 Uhr
ZDF

Musikshow (Deutschland 2012) Der ECHO Klassik ist die höchste Auszeichnung für Musik auf Tonträger, die einem Künstler in Deutschland verliehen werden kann. Der international renommierte Preis wird zum 19. Mal von der Deutschen Phono-Akademie vergeben. Die Gala zur Preisverleihung wird in diesem Jahr erstmals von Nina Eichinger und Rolando Villanzón moderiert. Unterstützt von prominenten Laudatoren präsentieren sie die besten und erfolgreichsten Interpreten des Jahres in 21 Kategorien.

Eichinger, Villazón

Eichinger überzeuge "durch Charme und ihre unverbrauchte Art", sagte die Leiterin des ZDF-Programmbereichs Musik, Anca-Monica Pandelea, am Freitag vor der Presse in Berlin. Mit dem mexikanischen Tenor habe man "einen Moderator mit Herzenswärme und Kompetenz" gefunden. Gemeinsam seien sie "das richtige Paar für den ECHO", so Pandelea.

Zahlreiche Preisträger, die ihre Auszeichnung persönlich entgegennehmen, werden auch musikalisch auftreten. Das Feld wird angeführt vom "Sänger des Jahres", Klaus Florian Vogt. Der Geiger David Garrett wird für den "Bestseller des Jahres" ausgezeichnet, der Countertenor Philippe Jaroussky für die "Operneinspielung des Jahres". Als "Instrumentalistin des Jahres" wird die Trompeterin Alison Balsom geehrt, in der Kategorie "Klassik ohne Grenzen" geht ein ECHO an Erwin Schrott. "Nachwuchskünstler des Jahres" sind die Pianistin Khatia Buniatishvili, die Sopranistin Anna Prohaska und der Dirigent Vasily Petrenko, der während der Gala das Konzerthausorchester Berlin leitet.

(wa)

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zum ECHO Klassik

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge