Barenboim gibt Benefizkonzert für Berliner Musikkindergarten

18. Oktober 2012 - 11:41 Uhr

Berlin (mh) – An seinem 70. Geburtstag gibt der Dirigent und Pianist Daniel Barenboim ein Benefizkonzert für den Musikkindergarten Berlin. Als Dirigent der Staatskapelle konnte Zubin Mehta gewonnen werden. Barenboim selbst werde als Solist am Klavier zu erleben sein, teilte die Berliner Staatsoper am Donnerstag mit. Es ist das dritte Benefizkonzert der Staatskapelle Berlin und ihres Chefdirigenten für den Musikkindergarten. Der in Argentinien geborene Künstler hatte das Modellprojekt 2005 ins Leben gerufen.

Daniel Barenboim

In der Berliner Philharmonie erklingen am 15. November ab 19:00 Uhr zwei große Klavierkonzerte des 19. Jahrhunderts, die Nr. 3 von Ludwig van Beethoven und die Nr. 1 von Peter Tschaikowsky. Daneben steht die deutsche Erstaufführung eines kürzlich komponierten Stücks von Elliott Carter auf dem Programm: "Dialogues II" für Klavier und Orchester hat der knapp 104-jährige Carter dem Pianisten Barenboim zu seinem 70. Geburtstag gewidmet.

Alle Beteiligten des Konzerts verzichten auf eine Gage. Das Benefizkonzert ist gleichzeitig das Geburtstagskonzert für Barenboim, der kürzlich mit dem ECHO Klassik für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde. Der Jubilar wird diesen Tag mit "seinem" Orchester, mit Freunden und Weggefährten sowie dem Publikum feiern.

Karten sind online (www.staatsoper-berlin.de) und telefonisch (030 / 20 35 45 55) erhältlich.

Das Konzert wird zeitversetzt (ab 20:00 Uhr) bei ARTE und auf Deutschlandradio Kultur übertragen.

(wa)

Links:

http://www.staatsoper-berlin.de/
http://www.musikkindergarten-berlin.de/

 

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge