Anzeige

Anzeige

Beethovenfest Bonn ist Kulturmarke des Jahres 2012

26. Oktober 2012 - 10:09 Uhr

Berlin (mh) – Das Beethovenfest Bonn ist "Kulturmarke des Jahres" 2012. Die Auszeichnung wurde am Donnerstag auf der Kulturmarken-Gala verliehen. Das jährlich im Frühherbst stattfindende Beethovenfest habe durch klare Positionierung, langfristige Marketingziele und eine eindeutige Markenbotschaft überzeugt, hieß es in der Jury-Begründung. 2012 hatte das Fest 74.000 Besucher bei 174 Veranstaltungen. Die Veranstalter seien "auf dem besten Weg", bis 2020 zu den zehn wichtigsten klassischen Musikfestivals in Europa zu gehören, meinte die Jury.

Kulturmarken-Award

"Kulturinvestor des Jahres" wurde die Otto Group als Förderer des musikpädagogischen Projekts "The Young ClassX" in Hamburg. Der Handelskonzern wurde für den "innovativen und nachhaltigen Charakter der Investition" ausgezeichnet. Der 2008 zusammen mit dem Ensemble Salut Salon gegründete Verein "The Young ClassX" biete Kindern und Jugendlichen die Chance, Musik zu erleben und selbst aktiv zu musizieren. Mitarbeiter aus allen Abteilungen der Otto Group seien mit Zeit und Know-how in das Engagement eingebunden.

Die Kulturmarken-Awards wurden 2012 zum siebten Mal verliehen. Um die Auszeichnungen hatten sich in diesem Jahr 104 Kulturinstitutionen, Städte, Unternehmen und Einzelpersonen beworben. Nominiert waren unter anderem das Bundesjugendballett und die Aktion "Sing – Day of Song" in der Kategorie "Trendmarke des Jahres" sowie die Gesellschaft der Freunde der sommerlichen Musiktage Hitzacker in der Kategorie "Förderverein des Jahres 2012".

Die weiteren Preisträger sind BMW Guggenheim Lab (Trendmarke des Jahres), Europastadt Görlitz/Zgorzelec (Stadtmarke des Jahres), Klaus Stieringer, Stadtmarketing Bamberg (Kulturmanager des Jahres), Volker Ludwig, GRIPS Theater (Ehrenpreis für das Lebenswerk) und der Förderverein des Freilichtmuseums am Kiekeberg (Förderverein des Jahres).

Die Preisverleihung war der Höhepunkt des zweitägigen KulturInvest-Kongresses in Berlin. Der Branchentreff für Kulturmanagement, -marketing und -investment wird von der Europäischen Sponsoring-Börse ESB und der Berliner Agentur Causales mit Unterstützung des "Tagesspiegels" veranstaltet.

(wa)

Link:

http://www.kulturmarken.de/

 

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge