Bayerische Staatsoper startet Livestream-Saison mit "Babylon"

01. November 2012 - 11:02 Uhr

Mit der Oper "Babylon" von Jörg Widmann startet die Bayerische Staatsoper am Samstag ihre erste Livestream-Saison. Als erstes internationales Opernhaus übertragen die Münchner eine Auswahl von sieben Opernproduktionen und zwei Ballettvorstellungen live und kostenlos im Internet. Mit STAATSOPER.TV wolle man die künstlerische Sprache des Hauses auch über die Grenzen Europas hinaus bekannt machen, hieß es in einer Pressemitteilung.

Babylon

Die Oper "Babylon" ist erst vor einer Woche uraufgeführt worden. In den Hauptrollen singen die frischgebackene ECHO-Preisträgerin Anna Prohaska als Inanna und Jussi Myllys als Tammu. Am Pult des Bayerischen Staatsorchesters steht Generalmusikdirektor Kent Nagano. Der Livestream beginnt um 18:55 Uhr.

Der nächste Termin von STAATSOPER.TV ist am 25. November mit Puccinis Oper "Turandot" geplant. Vor jedem Livestream gibt Staatsintendant Nikolaus Bachler eine kurze Einführung in das Werk. In den Pausen zeigt die Bayerische Staatsoper Einblicke in den Backstagebereich des Hauses. Untertitel in deutscher und englischer Sprache vervollständigen das Angebot. Neben einem PC, Laptop oder Tablet sind nur eine Breitband-Internetverbindung wie DSL und Lautsprecher erforderlich.

(wa)

Link:

http://www.staatsoper.de/tv

 

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge