Joseph Joachim Kammermusikwettbewerb begonnen

05. November 2012 - 12:52 Uhr

Weimar/Berlin (mh) – Beim 6. Joseph-Joachim-Kammermusikwettbewerb in Weimar hat am Montag die ersten Wertungsrunde begonnen. Wie die Hochschule für Musik "Franz Liszt" mitteilte, sind zu dem Leistungsvergleich 27 Ensembles aus ganz Europa, Russland und Brasilien angereist. Darunter befinden sich 17 Klaviertrios, drei Streichtrios, vier Streichquartette, zwei Klavierquartette und ein Klavierquintett.

Joseph-Joachim-Wettbewerb

"Ein großes Festival der Kammermusik" hatte der Jury-Vorsitzende den Wettbewerb bei der Eröffnung am Sonntag genannt. Es gehe nicht nur um technisches Vermögen und Verschmelzungsgrade, erklärte Beetz. Ganz wichtig sei auch die "eigene Persönlichkeit" der Ensembles. "Einige werden traurig, andere glücklich sein", prognostizierte der Primarius des Abegg-Trios. Aber all dies sei nicht lebensentscheidend. Den besten Teilnehmern des Wettbewerbs winken Preise im Gesamtwert von über 20.000 Euro. Allein der 1. Platz ist mit 10.000 Euro dotiert.

Die ersten beiden Wertungsrunden (05./06. November ab 10:00 Uhr, 07./08. November ab 11:00 Uhr) können bei freiem Eintritt besucht werden. Die sechs besten Ensembles stehen am 09. und 10. November in den Finalrunden. Die Wertungsauftritte sind um 11:00, 15:30 und 19:30 zu erleben, der Eintritt kostet jeweils 3,00 Euro. Für das Preisträgerkonzert am Sonntag, 11. November 2012, 11:00 Uhr, sind Karten zu 12,00 Euro (ermäßigt 8,00 Euro) erhältlich. Alle Veranstaltungen und das Abschlusskonzert finden im Festsaal Fürstenhaus in Weimar statt.

Der Wettbewerb kann auch per Livestream im Internet verfolgt werden.

(wa)

Links:

http://www.hfm-weimar.de/joachim (Details zum Wettbewerb)
http://www.hfm-weimar/video/flow (Livestream)

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge