Eine Musikstunde mit … Yuri Bashmet

06. Juni 2011 - 20:29 Uhr

Donnerstag, 09. Juni 2011 / 06:00 – 07:00 Uhr
ARTE

(Foto: Oleg Nachinkin)

Im Juli des Jahres 1991 war der russische Bratschist Yuri Bashmet bereit, einigen ausgewählten Schülern Musikstunden zu erteilen. In seinem Haus in Palavas-les-Flots am Mittelmeer empfing er auch den Regisseur Jacques Deschamps. Diesem erzählte er alles über seine musikalische Karriere.

Yuri Bashmet wurde 1953 in Rostow am Don geboren. Neben seiner Arbeit als Bratschist ist er Chefdirigent des Symphony Orchestra of New Russia sowie Gründer und Leiter der "Moskauer Solisten".

In der Salle Molière der Oper von Montpellier erarbeite Bashmet mit seinen Schülern Stücke von Schubert, Bach und Brahms. Der Film zeigt Bashmet außerdem bei Proben mit dem Orchester der Moskauer Solisten. Sie spielen unter anderem Benjamin Brittens "Lachrymae" und von Johannes Brahms das Trio Nr. 5 a-Moll op 114 für Klavier, Bratsche und Violoncello.

(wa)

http://www.arte.tv

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge