Anzeige

Anzeige

Violinissimo – Auf dem Weg nach oben

30. Januar 2013 - 08:03 Uhr

Donnerstag, 31. Januar 2013 / 23:30 – 00:30 Uhr
RBB-Fernsehen

Dokumentation (Deutschland 2011) Alle drei Jahre beteiligen sich 35 junge Geigerinnen und Geiger aus aller Welt am Internationalen Joseph Joachim Violinwettbewerb . Es ist der höchstdotierte Musikwettbewerb der Welt. Der Film von Radek Wegrzyn und Stephan Anspichler begleitet drei der jungen Talente vom Eröffnungskonzert bis zum großen Finale durch Höhen und Tiefen des Wettbewerbs. Die Kamera fängt die Momente im Rampenlicht ein und die einsamsten Minuten abseits der Bühne.

Violinissimo

Clara ist ein Wunderkind und war unter den musikalischen Wunderkindern immer eines der jüngsten. Ihr Karrieretraum ist es, einen Manager zu finden, Auftritte in Europa vermittelt zu bekommen und ein Star zu werden. Itamar hat mit sechs Jahren begonnen, nach der Suzuki-Methode Geige zu lernen. Er möchte vom Spielen leben können und das Publikum berühren, ob als Solist oder Teil eines Ensembles. Solenne kann sich einen Bürojob oder irgendeine Tätigkeit, bei der sie viel mit Menschen zu tun hat, schwer vorstellen. Sie sieht sich als Medium für die Ideen des Komponisten. Alles, was sie will, ist Spielen.

Was die drei jungen Musiker auf dem Weg nach ganz oben verbindet, sind ihr außergewöhnliches Talent, ihr Ehrgeiz, ihre Disziplin und die Einsicht, dass es im Leben noch Erfüllenderes gibt, als den ersten Preis.

Eine längere Fassung des Films "Violinissimo" ist auf DVD erhältlich.

(pt/wa)

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zum Joseph Joachim Violinwettbewerb, Hannover

Trailer:

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge