Anzeige

Anzeige

Erste Vorentscheidung beim Deutschen Musikwettbewerb 2013

22. März 2013 - 14:44 Uhr

Stuttgart/Berlin (mh) – Beim Deutschen Musikwettbewerb 2013 ist es zur ersten Vorentscheidung gekommen. In der Kategorie Schlaginstrumente erspielten sich Sabrina Suk Wai Ma (Karlsruhe) und Vanessa Porter (Stuttgart) nach einer herausragenden dritten Runde einen Platz im Finale, teilten die Veranstalter am Freitag in Stuttgart mit. Zudem erhielt der Schlagzeuger Martin Hennecke ohne Weiterleitung in die Finalrunde ein Stipendium.

Vanessa Porter

In dem seit 14. März laufenden Wettstreit haben die übrigen Teilnehmer der Solokategorien bisher zwei Durchgänge absolviert. Die dritte Runde, in der es um den Einzug in das Finale geht, erreichten fünf von 30 angetretenen Sängerinnen und Sängern, sechs von 31 Cellisten, vier von 17 Trompetern sowie in den Kategorien Orgel und Tuba jeweils drei von zwölf beziehungsweise neun Künstlern.

Nach Abschluss der dritten Wertungen präsentieren sich die Besten im Orchesterfinale am 25. und 26. März. Dabei werden sie begleitet von den Stuttgartern Philharmonikern unter der Leitung von Olivier Tardy.

Den Abschluss des Deutschen Musikwettbewerbs 2013 bilden zwei Preisträgerkonzerte in der Stuttgarter Liederhalle. Die siegreichen Kammermusik-Ensembles konzertieren am 27. März, die frisch gekürten Solo-Preisträger gestalten das feierliche Abschlusskonzert, wiederum mit den Stuttgarter Philharmonikern. Beide Konzerte werden per Livestream auf der Homepage des Wettbewerbs übertragen.

(wa)

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zum Deutschen Musikwettbewerb

Link:

http://www.musikrat.de/dmw

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge