Deutscher Musikwettbewerb: Sieben Solisten im Orchesterfinale

25. März 2013 - 18:47 Uhr

Stuttgart/Berlin (mh) – Im Deutschen Musikwettbewerb haben sieben Solisten das Orchesterfinale erreicht. Nach drei Wertungsrunden sind noch Hiltrud Kuhlmann und Neele Kramer (Gesang), Janina Ruh und Jonas Palm (Cello) Sabrina Suk Wai Ma und Vanessa Porter (Schlagzeug) sowie der Tubist Rubén Durá de Lamo im Rennen, teilten die Veranstalter am Montag mit. Bei den Kammermusikensembles fallen die Entscheidungen am (heutigen) Montag und Dienstag.

Rubén Durá de Lamo

Elf weitere junge Musiker verpassten das Finale, wurden jedoch für ihre ebenfalls herausragenden Leistungen mit Stipendien belohnt: Kathrin Leidig, Elena Puszta und Vera Lotte Böcker (Gesang), Simone Drescher und Jakob Stepp (Violoncello), Jonathan Müller, Markus Czieharz und Christian Martin Kirsch (Trompete), Constantin Hartwig und Maximilian Wagner-Shibata (Tuba) sowie Martin Hennecke (Schlaginstrumente).

Die Endergebnisse des Deutschen Musikwettbewerbs 2013 sollen am Dienstag um 21:00 Uhr bekanntgegeben werden. Abschließend konzertieren die Preisträger am Mittwoch (Kammermusik-Ensembles) und Donnerstag (Solisten). Beide Konzerte werden jeweils ab 20:00 Uhr per Livestream auf der Homepage des Wettbewerbs übertragen.

(wa)

Mehr zum Thema:

Weitere Artikel zum Deutschen Musikwettbewerb

Link:

http://www.musikrat.de/dmw

Mehr zu diesen Schlagwörtern: ,
Print Friendly
Andere Beiträge